Programm

Sie sind hier: Start » Programm » Entwicklungskonzept

Das Entwicklungskonzept - der Fahrplan zum Programm

Die Aufstellung eines integrierten Entwicklungskonzepts (IEK) ist Voraussetzung für die Förderung im Programm Soziale Stadt. Es handelt sich um ein gebietsbezogenes Konzept, welches eine Planungs- und Umsetzungskonzeption sowie eine Kosten- und Finanzierungsübersicht für Maßnahmen aus dem Förderprogramm vereint.

Es ist maßnahmenbegleitend anlegt und zeigt zielorientierte Ansätze zur Lösung der komplexen Probleme im Wohngebiet auf. Die Maßnahmen des IEK sind auf Nachhaltigkeit und Verstetigung angelegt.

Das integrierte Entwicklungskonzept betrachtet folgende Handlungsfelder:

Handlungsfeld 1: Bürgermitwirkung, Stadtteilleben, soziale Integration
Handlungsfeld 2: Lokale Wirtschaft, Arbeit und Beschäftigung
Handlungsfeld 3: Quartierszentren, Stadtteilbüros
Handlungsfeld 4: Soziale, bildungs- und freizeitbezogene Infrastruktur, Schule, Gesundheit
Handlungsfeld 5: Wohnen
Handlungsfeld 6: Öffentlicher Raum, Wohnumfeld und Ökologie

Das IEK Brücke baut auf dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (INSEK) für die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin auf und wurde Anfang 2012 von der Gemeindevertretung beschlossen.

Das IEK Soziale Stadt steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung: IEK Soziale Stadt Brücke

Seitenanfang