Mitmachen

Sie sind hier: Start » Mitmachen » Aktionsfonds

Der Aktionsfonds - Unterstützung für Ihre Ideen

Sie haben eine Idee, um ihr Quartier lebenswerter zu machen, aber kein Geld?
Mit Mitteln des Aktionsfonds finanziert das Programm Soziale Stadt innovative Ideen und kleine Aktionen im Wohngebiet und für die Nachbarschaft. Insgesamt stehen jährlich 2500 Euro zur Verfügung. Für jede Aktion können Fördermittel von bis zu 250 Euro beantragt werden.

Machen statt Reden - Geld für Ihre gute Idee für eine lebendige Nachbarschaft
Sie haben eine gute Idee, wie man das Wohnumfeld schöner machen, die Nachbarschaft lebendiger gestalten und die Menschen zusammen bringen kann? Sie wollten schon immer mal ein kleines Fest für die Nachbarschaft oder eine Aufräumaktion organisieren? Die Soziale Stadt unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer Idee mit bis zu 250 EUR aus dem Aktionsfonds.

So einfach gehts!
Schritt 1: Beraten lassen, Antrag ausfüllen und abgeben
Schritt 2: Die Aktionsfonds-Jury entscheidet über Ihre Förderung
Schritt 3: Sie legen los!

Zum Projektantrag Aktionsfonds kommen Sie hier.

Was kann gefördert werden?
Die Projekte müssen den Zielsetzungen des Quartiers entsprechen und zur
• Förderung der Aktivierung der Bewohnerinnen und Bewohner,
• Förderung und Anleitung zur Selbsthilfe,
• Förderung der Eigenverantwortung,
• Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte,
• Belebung der Stadtteilkultur beitragen.

Alle Projekte, die bereits gefördert wurden, können sie hier nachlesen.
Die Förderrichtlinie steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

Beratung erhalten Sie im Koordinationsbüro Soziale Stadt oder im Bürgerzentrum. Sprechen Sie uns einfach an!

Bürgerzentrum Brücke
Brückenstraße 93, 15562 Rüdersdorf
Ansprechpartnerin zum Aktionsfonds: Stefanie Bombach
Telefon: (033638) 89 71 78
E-Mail: buergerzentrum@gemeinde-ruedersdorf.info

Koordinationsbüro Soziale Stadt (BSG mbH)
Friedrich-Engels-Ring 3, 15562 Rüdersdorf
Ansprechpartnerin zum Aktionsfonds: Anja Theurich
Telefon: (033638) 13 54 40
E-Mail: info@zukunft-bruecke.de
Internet: www.zukunft-bruecke.de

Seitenanfang